Schulprojekt „Faszination Klettern“

Kurz vor dem Schuljahresende im Sommer steht für die Schüler und Schülerinnen der Luise-Büchner-Schule in Groß-Gerau das Schulprojekt „Faszination Klettern“ auf dem Programm. Das Projekt, welches in Kooperation mit der Ortsgruppe Groß-Gerau der Naturfreunde und der Kletterschule Klettern-mit-Köpfchen entstand und im Rahmen des Ganztagsangebotes finanziert wurde, gab den Schülern und Schülerinnen an 4 Tagen die Möglichkeit den Einstieg in den Klettersport zu finden und die Faszination an diesem Vertikalsport zu entdecken. Der erste Projekttag stand ganz unter dem Motto „Grundlagen schaffen“ und war mit dem Erlernen und Einüben des Achterknotens, den dazugehörenden Seilkommandos, des Partnerchecks und dem Sichern mit einem Sicherungsgerät ausgefüllt. In der schuleigenen Kletter- und Boulderhalle fanden wir die optimalen Bedingungen dafür vor. Am zweiten Projekttag haben wir in der nahegelegenen Fasanerie in Groß-Gerau die Kooperationsfähigkeit der Schüler mithilfe erlebnispädagogischer Spiele gestärkt und ihre Teamfähigkeit ausgebaut. In diesem alltagsentlastetem Kontext konnten sich die Schüler neu kennenlernen und sich bei Seil- und Knobelspielen neu erproben. Die Seilspiele haben auch gleich an den dritten Projekttag angeknüpft, der dem Hallenklettern gewidmet war. Die respekteinflößende 17m hohe Wand in der DAV-Kletterhalle in Darmstadt forderte von dem Kletternachwuchs Selbstüberwindung und das Vertrauen in den Seilpartner, der am anderen Seilende stand. Das Highlight war der letzte Projekttag, den wir am Naturfelsen am Hohenstein im Odenwald verbrachten. Der Hohenstein stellte nochmals neue Bewegungserfahrungen für die Schüler bereit und forderte Kreativität hinsichtlich der Wegfindung. Während in der Kletterhalle durch die bunten Griffe und Tritte der Kletterweg vorgegeben war, mussten die Schüler ihren eigenen Weg suchen, welchen sie sich gemeinsam erarbeitet haben. Hier hieß es sich auf eine ungewisse Bewegungssituation einzulassen, dem Seilpartner zu vertrauen und Unterstützung vom Sicherungspartner anzunehmen

Zurück zur Projektübersicht